top of page
Dv88888_A_modern_3D_illustration_or_vector_art_of_a_light_red_c_4f0f4f46-b4fc-4e9b-b2e0-5c

Baustoffhandel: Warum eine erweiterte Produkthaftpflicht wichtig ist

Als Unternehmen im Baustoffhandel sind Sie täglich mit einer Vielzahl von Risiken konfrontiert, insbesondere im Zusammenhang mit der Produkthaftung. Eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung ist für Ihr Unternehmen unverzichtbar, um sich gegen mögliche Risiken abzusichern. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie, warum eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung für Ihr Unternehmen essenziell ist und worauf Sie bei der Auswahl einer Versicherung achten sollten. Wir gehen auch auf das Thema Bauschuttrecycling ein und warum dieses Thema für Versicherer eine Herausforderung darstellen kann.





Warum eine erweiterte Produkthaftpflicht für Ihr Unternehmen essenziell ist?

Als Unternehmen im Baustoffhandel haften Sie für Schäden, die durch Ihre Produkte verursacht werden können. Eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung bietet Schutz für die verschiedenen Risiken, die mit dem Betrieb Ihres Unternehmens verbunden sind. Die erweiterte Produkthaftpflichtversicherung kann Schutz für eine Vielzahl von Produkten bieten, darunter Baumaterialien, Maschinen und Geräte, die Sie herstellen oder verkaufen. Die Versicherung bietet Schutz gegen Schäden, die durch Ihre Produkte verursacht werden, einschließlich Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.


Worauf Sie bei der Auswahl einer erweiterten Produkthaftpflicht achten sollten

Bei der Auswahl einer erweiterten Produkthaftpflichtversicherung für Ihr Unternehmen sollten Sie darauf achten, dass der Versicherungsschutz umfassend ist. Hier sind einige wichtige Faktoren, auf die Sie achten sollten:

  1. Versicherungssumme: Stellen Sie sicher, dass die Versicherungssumme ausreichend hoch ist, um die möglichen Kosten im Schadenfall abzudecken.

  2. Deckungsumfang: Achten Sie darauf, dass die Versicherung eine breite Palette von Risiken abdeckt, einschließlich Personenschäden, Sachschäden und Vermögensschäden.

  3. Selbstbeteiligung: Überprüfen Sie die Selbstbeteiligung und stellen Sie sicher, dass sie für Ihr Unternehmen angemessen ist.

  4. Ausschlüsse: Achten Sie darauf, dass Sie die Ausschlüsse in der Versicherungspolice verstehen und dass diese für Ihr Unternehmen akzeptabel sind.

Bauschuttrecycling und erweiterte Produkthaftpflicht

Wenn Sie sich auf das Thema Bauschuttrecycling konzentrieren, sollten Sie sich bewusst sein, dass viele Versicherer dieses Thema nicht über eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung abdecken. Gerade wenn recyceltes Bauschuttmaterial für die Wiederverwendung im Straßenbau verwendet wird, kann es im Schadenfall teuer werden. In solchen Fällen ist eine spezielle Versicherung für Bauschuttrecycling erforderlich. Es ist wichtig, dass Sie eine Versicherungsgesellschaft auswählen, die in der Lage ist, Sie bei der Bewältigung der besonderen Risiken Ihres Unternehmens zu unterstützen.


Insgesamt ist eine erweiterte Produkthaftpflichtversicherung für Unternehmen im Baustoffhandel unverzichtbar. Die Versicherung bietet Schutz gegen die verschiedenen Risiken, die mit dem Betrieb Ihres Unternehmens verbunden sind. Beim Bauschuttrecycling ist es wichtig, dass Sie eine Versicherungsgesellschaft auswählen, die in der Lage ist, Sie bei der Bewältigung der besonderen Risiken Ihres Unternehmens zu unterstützen. Es ist ratsam, sich mit einem Experten zu beraten, um sicherzustellen, dass Sie eine passende Versicherungslösung finden, die zu den spezifischen Risiken und Anforderungen Ihres Unternehmens passt.

Comments


Auf dem Laufenden bleiben
Abonnieren Sie unseren Newsletter

Vielen Dank für das Abonnement!

bottom of page